LEHRGANG: „Chemisches Peeling: Grundlagen“ – 380 CHF – 1 Tag

Kursbeschreibung

Chemisches Peeling ist eine nichtinvasive Methode, die sich zur Auffrischung und Verjüngung alternder Haut, zur Verbesserung feiner Falten, zur Glättung aknebedingter Narben oder auch erweiterter Poren sowie zur Beseitigung von Pigmentflecken eignet. Chemisches Peeling wirkt sich außerdem vorteilhaft auf eine sehr fettige Haut aus.
Bei einer Säurebehandlung werden die oberflächlichen Schichten der Haut durch chemische Stoffe (spezielle Säuren) gezielt entfernt. Dabei wird ein sehr starker Reiz auf der Haut ausgelöst; die entfernten Hautschichten werden durch neue ersetzt. Das Hautbild wirkt praller und ebenmässiger.
Säurebehandlungen dürfen nur durch fachkompetentes und geschultes Personal durchgeführt werden; somit erhalten Sie auch eine Sicherheit für eine intensive Säuretherapie.

Ein Peeling …
• erhöht die Gefäßbildung in der Hautschicht;
• lässt die Falten der Haut geringer werden;
• wirkt glättend bei Akne-Narben;
• reduziert Pigmentationsflecken;
• gleicht den Teint der Haut aus.

Berufsmöglichkeiten

• Klinisch-Ästhetische Chirurgie
• Zentrum für Schönheit
• Medizinische Kosmetikzentren
• Kosmetikzentren
• Beauty Farms
• Thermalzentren
• Wellnesseinrichtungen

Zielgruppe des Lehrgangs

  • Kosmetiker/innen
  • MPA Medizinische Praxisassistent/innen
  • Krankenpfleger/innen
  • Ärzte/innen
  • Zahnarzthelfer/innen
  • Therapeuten/innen in medizinischen Bereich
  • Masseur/in mit Diplom
  • Fusspfleger/innen (nicht Nagelstudio)
  • Fachpersonal für Permanent MakeUp

DAUER DES LEHRGANGS
1 Tag mit Zertifikat und Dokumentation
Unterricht jeweils von 09:00 bs 16:30 Uhr

PROGRAMM
Theoretischer und praxisbezogener Teil

TEILNAHME AM UNTERRICHT
Der regelmässige Besuch des Unterrichts ist verpflichtend; ein Fehlen bei den Unterrichtseinheiten kann sich auf die Ausstellung der Teilnahmebestätigung auswirken. Da es sich um Gruppenunterricht, nicht aber um Einzelunterricht handelt, ist die Schule bei Abwesenheit der Teilnehmer/innen nicht verpflichtet, versäumte Stunden nachzuholen.

LEHRMATERIAL
Es werden nicht ausnahmslos alle Kosmetikprodukte, Gerätschaften sowie alle Arbeitsmaterialen von der Akademie gestellt. Die Teilnehmer können vereinzelt aufgefordert werden gewisses Eigenmaterial zu übernehmen. Jede/r Schüler/in erhält ausführliche Skripten, die das Lernen erleichtern und die Unterrichtseinheiten unterstützend begleiten.
Unter der Anleitung des/der Lehrgangleiters/in werden die Teilnehmer/innen im Laufe des Fortbildungslehrgangs auch mittels praktischer Übungen geschult. So können sie die erworbenen Kenntnisse einüben und die in den behandelten Themenbereichen vorkommenden Anwendungen ausprobieren.

Referentinnen:
Partnerunternehmen

1
Hallo,
wie können wir dir helfen?
Powered by